Atrium der AXA GmbH & Co. KG, Frankfurt

Premium

Im Atrium der AXA GmbH & Co. Immobilienbeteiligungs KG ergrünt eine 25 m² große Pflanzenwand.

Eine defekte Wasserwand brachte den Stein ins Rollen: Das Atrium der AXA sollte neugestaltet werden und dabei stand der Wunsch nach einer besonderen Ästhetik im Mittelpunkt. Da lag es nahe einen der neuesten Trends des Innenraumdesigns aufzugreifen – die Pflanzenwand, auch 'Vertical Green' genannt. Die lebenden Wände sind im vom Platzmangel geprägten urbanen Leben die ideale Verknüpfung zwischen Business und Natur.

Die mit der Neugestaltung beauftragten Rosen Architekten suchten nach Unternehmen mit besonderen Kompetenzen auf dem Gebiet der Innenbegrünung – und wandten sich daher an hydroflora. “Ich bin über das Internet auf Hydroflora aufmerksam geworden. Die Zusammenarbeit läuft problemlos und ich kann mir durchaus vorstellen weitere Projekte mit Hydroflora umzusetzen”, so Oana Rosen von Rosen Architekten.

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit kann sich sehen lassen: In der weitläufigen Eingangshalle der AXA erwächst nun eine 25 m² große Pflanzenwand mit einem Pflanzenmix aus tropischen Gewächsen. Die langlebigen und pflegeleichten Pflanzen waren schon nach kurzer Zeit gut angewachsen und nach wenigen Wochen rankte sich das dichte Grün bereits in die Vertikale.

Neben dem außergewöhnlichen Design profitiert die AXA nun der schallreduzierenden Wirkung der Pflanzenwand sowie einer Verbesserung des Raumklimas. Herr Poniewaz, Facility Manager des Gebäudes, ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden: “Die Zusammenarbeit mit Hydroflora läuft super. Es gab keine Probleme und man merkt schnell, dass die Leute vom Fach sind. Deswegen konnten die Installationsarbeiten auch zügig beendet werden.” Damit die Pflanzenwand ihr frisches Grün auch in Zukunft behält, ist das Service Team von hydroflora monatlich zur Pflege der Pflanzen bei AXA.

Jetzt beraten lassen!
Jetzt beraten lassen!