Grünes Design hält Einzug bei Hinz und Kunst

Der Coiffeur Hinz und Kunst in Basel erhält ein neues Design mit freistehender Pflanzenwand.

Diese freistehende Pflanzenwand fügt sich perfekt in die räumlichen Gegebenheiten des Friseursalons Hinz und Kunst ein. Die Pflanzenwand ist mit einem System ausgestattet, das sich selbst versorgt, d.h. die Bewässerung läuft automatisch. Der eingesetzte 'Philodendron scandens' ist eine Kletterpflanze aus der Tropenregion. Geschätzt wird sie vor allem wegen ihrer interessant geformten, ledrigen Blätter. Der Philodendron gilt als pflegeleichte Zimmerpflanze und da Thomas Hinz (Eigentümer Hinz und Kunst) selbst pflanzenbegeistert ist, übernimmt er die Pflege seines neuen Designobjekts mit Freude und Hingabe persönlich.

Die Problematik hier ist, dass die Pflanzenwand frei im Raum steht. Um die Stabilität zu gewährleisten und die Pflanzenwand optisch aufzuwerten, ist die Rückwand mit einer Edelstahlplatte versehen worden. Die Pflanzenwand wirkt hier zum einen als Raumteiler zwischen Tresen und Frisierbereich. Zum anderen dämpft sie die Geräusche der eingesetzten Frisiergeräte und verbessert zusätzlich das Raumklima.

Vor allem für die Mitarbeiter ist eine erhöhte Luftfeuchtigkeit vorteilhaft, da diese in einem Friseursalon von Natur aus durch den Einsatz von Geräten wie Haartrocknern eher gering ist. Der Eigentümer selbst ist begeistert von seiner Pflanzenwand. Seine Kunden kommen nach eigenen Angaben nicht mehr aus dem Staunen heraus.

Jetzt beraten lassen!
Jetzt beraten lassen!