Wenn Natur auf Design trifft - die Pflanzenwand als extravaganter Paravent

Die Kunden und Mitarbeiter der Düsseldorfer Stadtwerke erfreuen sich an einem begrünten Raumteiler.

Die Zielstellung war klar: mehr Privatsphäre musste her, das Raumklima sollte nachhaltig verbessert, die Lärmbelastung reduziert werden und modern sollte das Ganze selbstverständlich auch aussehen. Zugegeben, das sind wirklich viele Wünsche auf einmal. Doch die Pflanzenwand macht's möglich.

Die Pflanzen-Experten von hydroflora standen vor der Aufgabe, eine maßgefertigte Pflanzenwand zu implementieren, die sowohl freistehend und -tragend als auch beidseitig bepflanzbar sein sollte. Um die Wasserversorgung zu gewährleisten wurde der Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 500 Litern, Pumpen und Steuertechnik in den Boden eingelassen. So kann das imposante Äußere der mobilen Wand voll zur Geltung kommen.

Gemeinsam mit dem Architekten erstellten die Begrünungsprofis von hydroflora einen Bepflanzungsplan für die mobile Einheit. Dabei kamen die Gewächse Philodendron scandens, Spathiphyllum und Scindapsus pictus zum Einsatz, um ein abwechslungsreiches Gesamtbild zu erreichen.

Die 1,70 × 2,88 m große und 60 cm tiefe Pflanzenwand trennt die Kundenbereiche nun nicht nur optisch voneinander ab, sondern sorgt zudem für eine deutliche Schallreduktion. Von der entstandenen Privatsphäre profitieren Kunden ebenso wie Mitarbeiter. Durch die natürliche Funktion als Schadstofffilter erhöht die Pflanzenwand aktiv die Qualität des Raumklimas und legt den Grundstein für eine Wohlfühlatmosphäre im Büro.

Jetzt beraten lassen!
Jetzt beraten lassen!